Gewässer Reviews Schweiz


Lago di Robiei

6690 San Carlo, Val Bavona

Charakteristik

1967 gebauter Stausee auf 1940 m.ü.m.

Grösse: 24 ha

max. Tiefe: 47 m

 

Fischarten

Kanadische Seesaiblinge, Bach und Regebogenforellen

Kontakt/Patente

Tessiner Jahrespatent oder Touristenpatent 2/7 Tage

Kontakt Übernachtung:

Albergo Robiei

Tel: +41 (0)91 756 50 201 (0)91 756 50 20

Infos

Saison: 1.6-30.9

Es gelten die Tessiner Fischereivorschriften.  Es darf nur vom Ufer aus mit einer Rute gefischt werden. Touristenpatente können auf Anfrage im Albergo Robiei bezogen werden.


Ricci Gerber:

Den See erreicht man durch das Maggiatal bis zur Ortschaft Bignasco. Von dort fährt man zum hintersten Weiler San Carlo im Val Bavona. Etwa 100 Meter darüber liegt die Talstation der Luftseilbahn, die die 900 Höhenmeter bis zum Stausee überwindet. Die Luftseilbahn dient ganzjährig als Transportseilbahn für die Kraftwerkbetreiber,  im Sommerhalbjahr erleichtert sie Touristen den Aufstieg zum Stausee und zur umliegenden Hochebene und Bergwelt.  Wer lieber zu Fuss geht, erreicht den Stausee ebenfalls von San Carlo aus in einem ca. 2,5 stündigen Aufstieg. Der Wanderweg ist relativ ungefährlich, trotzdem sind gute Wanderschuhe auf jeden Fall nötig !!!!

Der Fischbestand ist für ein öffentliches Patentgewässer gut bis sehr gut und wird jährlich mit einem üppigen Sömmerlings-Besatz aufgefrischt. Die gängigsten Techniken sind m.M.n. Jerkbaiting und die Fischerei mit dem Spinner, aber auch geübte Fliegenfischer werden am  Lago di Robiei ihren Spass haben. Die Monate Juni und Juli sind in der Regel die ergiebigsten was die Fischerei angeht, danach ist Ferienzeit und der Fischereidruck nimmt sehr stark zu. Bitte bedenkt, wenn ihr euch für einen Trip auf Robiei entscheidet, dass sich der See in hochalpinem Gelände befindet, auch wenn das Albergo nur etwa 20 min. entfernt liegt, kann einem dort oben das Wetter ganz üble Streiche spielen.  Das Bergequipment bitte also nicht zuhause lassen ;-)

 

Gruss und tl Ricci